Testament und Erbschaft

Die Umweltstiftung Greenpeace ist von der Erbschaft- und Schenkungsteuer befreit. Das bedeutet: Wenn Sie der Stiftung eine Schenkung oder ein Erbe zukommen lassen, dann dient dieser Betrag zu 100 Prozent dem Stiftungszweck. Sie können in Ihrem Testament festlegen, dass Ihr Vermögen - oder ein Teil davon - der Umweltstiftung Greenpeace zugute kommt. Aber auch, wenn Sie geerbt haben und innerhalb von 24 Monaten einen Teil der Erbschaft an die Stiftung geben, ist dieser Betrag dann erbschaftsteuerfrei. Um bereits zu Lebzeiten die Freude an den verwirklichten Projekten mitzuerleben, haben einige unserer Stifter den Mindestbetrag von 2.500 Euro oder auch mehr zugestiftet und einen größeren Betrag in ihrem Testament festgeschrieben.

Sie wünschen weitere Informationen zum Thema Testament und Erbschaft oder haben Fragen hierzu? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an!

Häufig gestellte Fragen beantworten Ihnen unsere Kollegen vom Greenpeace e.V. schon einmal hier.