Themenfonds

Ist der Klimaschutz das Umweltthema, das Sie am meisten bewegt? Möchten Sie sich hauptsächlich für Urwälder engagieren? Oder liegen Ihnen Wale am Herzen? Mit unseren vier Themenfonds können Sie selbst bestimmen, in welchem Bereich Sie sich engagieren möchten:

A
Allgemeiner Stiftungsfonds

In diesem Fonds befinden sich die frei verfügbaren Stiftungseinnahmen. Es ist für die Stiftung sehr wichtig, auch ungebundene Mittel zur Verfügung zu haben. Daraus finanzieren wir z.B. die Stiftungsbroschüre oder unseren jährlichen Rundbrief. Aber auch die Kosten für die Vermögensverwaltung und die Prüfung des Jahresabschlusses werden aus diesem Fonds gedeckt. Die Stiftung hat dank der großzügigen Unterstützung des Greenpeace e.V. niedrige Verwaltungskosten. Der Verein stellt der Stiftung seine Infrastruktur kostenlos zur Verfügung. Damit kann die Stiftung mehr Geld für Projektförderung ausgeben.

Projekte zur Friedensforschung und Völkerverständigung wie die Unterstützung des Nuclear-Free Future Awards werden ebensfalls aus diesem Fonds finanziert. Oder wir stocken bei Bedarf die Themenfonds auf, um ein bestimmtes Projekt auf den Weg zu bringen.

Alle Projekte dieses Themenfonds
B
Wald- und Biotopschutz-Fonds

Dieser Fonds unterstützt Kampagnen zur Rettung der noch intakten grünen Lungen unserer Erde mit Projekten zum Schutz der letzten Wälder. Dazu gehört zum Beispiel das Bergwaldprojekt oder Kids for Forests, ein Wiederaufforstungs- und Bildungsprojekt für Kinder und Jugendliche in Russland.

Der Biotopschutz liegt der Umweltstiftung ebenfalls sehr am Herzen. Aus diesem Fonds werden deshalb auch kleinere regionale Projekte wie die Streuwiesenmahd oder eine Käferkartierung finanziert, die den Erhalt heimischer Pflanzen- und Tierarten zum Ziel haben.

Alle Projekte dieses Themenfonds
C
Meeresschutz-Fonds

Dieser Fonds widmet sich dem Schutz der Meere mit allen dazugehörigen Aspekten. Die Erde ist ein blauer Planet – rund 75 Prozent ihrer Oberfläche werden durch Ozeane bedeckt. Schon immer war das größte Ökosystem der Erde ein Hauptthema für Greenpeace. Leider sind durch Überfischung, Umweltverschmutzung und Rohstoffabbau die Ozeane heute  gefährdeter denn je.

Mit diesem Fond unterstützen wir zum Beispiel die Orca-Forschung vor Vancouver Island oder die Meeresschutzarbeit des Greenpeace e.V. Wichtig sind uns vor allem Kampagnen zur Einrichtung von Schutzgebieten sowie die wissenschaftliche Erforschung ihrer ökologischen Bedeutung. Wie wichtig diese Arbeit ist, zeigen die Zahlen: Immer noch sind weltweit weniger als ein Prozent der Meere und seiner Bewohner vor dem Zugriff des Menschen wirksam geschützt.

Alle Projekte dieses Themenfonds
D
Artenvielfalt- und Tierschutz-Fonds

Von Anfang an war der Umweltstiftung Greenpeace das Thema Biodiversität wichtig: Ergänzend zum Biotopschutz in Fonds B widmen wir uns hier gezielt dem Erhalt und dem Schutz einzelner Pflanzenarten und -sorten, sowie Tierarten und -rassen.

Das bisher größte Projekt der Stiftung, der Verein Arche Warder, dem Zentrum für seltene und bedrohte Haus- und Nutztierrassen, wird aus diesem Fonds gefördert. Artgerechte Tierhaltung ist uns dabei ein besonderes Anliegen. Daneben finanzieren wir Projekte zum Schutz einzelner Arten, wie zum Beispiel ein Fledermausprojekt im Steigerwald.

Alle Projekte dieses Themenfonds
E
Fonds für Klimaschutz und Umwelttechnologie

Der Klimaschutz ist das bedeutendste Thema des 21. Jahrhunderts. Jahrelang leugneten Politik und Industrie die durch den Menschen verursachte globale Erderwärmung. Dadurch ist der weltweite Klimaschutz zur Existenzfrage geworden. Viele Klimaschutzmaßnahmen sind jetzt und sofort machbar. Mit dem Fonds fördern wir zum Beispiel Projekte, die die CO2-Emissionen reduzieren und mit denen die Energiewende vorangetrieben wird.

Im Regenwald des Kongobeckens unterstützt die Umweltstiftung bespielsweise ein Dorfentwicklungsprojekt, bei der einfache Solartechnik und Thermoöfen zum Einsatz kommen. Das Projekt wirkt doppelt nachhaltig, weil nicht nur in regenerative Energien und Energie sparende Maßnahmen investiert wird, sondern gleichzeitig die Dorfstrukturen gestärkt werden.

Alle Projekte dieses Themenfonds