• Projekte
  • Artenvielfalt und Tierschutz Fonds

Artenvielfalt und Tierschutz Fonds

Vielfalt ist das Fundament des Lebens. Von Anfang an war der Umweltstiftung Greenpeace das Thema Biodiversität sehr wichtig. Die Lage ist dramatisch: Laut einem Bericht des Weltbiodiversitätsrats (IPBES) von 2019 sind weltweit rund eine Million Arten vom Aussterben bedroht. Ergänzend zu unserem Wald- und Biotopschutz Fonds widmen wir uns mit diesem Fonds gezielt dem Erhalt und dem Schutz einzelner, vorwiegend heimischer Pflanzen- und Tierarten sowie deren Lebensräumen. Zum Beispiel haben wir bereits etliche Hilfsmaßnahmen für Fledermäuse, Amphibien und Vögel ermöglicht. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf den Schutz von Bienen und der gesamten Insektenvielfalt – auch indem wir Projekte fördern, die eine Reduktion des Pestizid-Einsatzes in der Landwirtschaft beziehungsweise Verbote besonders schädlicher Pestizide zum Ziel haben.

Das bisher größte Projekt der Stiftung wird ebenfalls aus diesem Fonds gefördert: Seit 2003 unterstützen wir die wertvolle Arbeit des Vereins Arche Warder in Schleswig-Holstein. Das weltgrößte Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen ist schon mehrfach ausgezeichnet worden und gilt als Vorbild für artgerechte Tierhaltung.

Haben Sie Fragen zu unserer Projektarbeit? Kontaktieren Sie uns!

Tel. (040) 306 18 - 234
info@umweltstiftung-greenpeace.de

Kontakt